Urkunden

Die Übersetzung von Urkunden unterscheidet sich von der Übersetzung anderer Texte insofern, dass diese meist für offizielle Zwecke und zur Vorlage bei Ämtern benötigt werden. Dies bedeutet, dass der fertig übersetzte Text zusätzlich auch beglaubigt werden muss. Der Übersetzer versichert mit einem Stempel und seiner Unterschrift, dass die Übersetzung vollständig und korrekt ist. Allerdings darf natürlich nicht jeder Übersetzer einfach einen Beglaubigungsvermerk anbringen, sondern dies ist nur Personen gestattet, die vom Amtsgericht ihres Wohnsitzes gerichtlich bestellt wurden und als beeidigte Urkundenübersetzer zugelassen sind.

Impressum Datenschutzerklärung